Pre-Employment Screening: CareerBuilder startet Zusammenarbeit mit Privatimus

30.05.2018

Die CareerBuilder Germany GmbH bietet Kunden ab sofort exklusive Pakete zur rechtskonformen Bewerberüberprüfung.

MÜNCHEN – 30. Mai 2018: Unethische Verhaltensweisen in deutschen Firmen nehmen zu. Falsche Angaben von Bewerbern sind dabei nicht unüblich – mit gravierenden Folgen für das Recruiting und den gesamten Unternehmenserfolg. Hier setzen Pre-Employment-Checks an, die es Arbeitgebern erleichtern, das Risiko falscher Personalentscheidungen signifikant zu reduzieren. CareerBuilder hat in Zusammenarbeit mit der Privatimus GmbH Pre-Employment-Check-Pakete für verschiedene Sicherheitsstufen zusammengestellt. Professionelle Kandidatenüberprüfungen, die in den USA und Großbritannien bereits seit Langem zum Standard-Recruiting-Repertoire gehören, können damit nun auch hierzulande unkompliziert eingesetzt werden und den Entscheidungsfindungsprozess optimieren.

Wirtschaftskriminalität und Prävention: Mit Sicherheit keine Risiken eingehen

Internetrecherchen sind eine beliebte, wenn auch zeitaufwändige Methode unter Personalern, um wertvolle Informationen über ihre Kandidaten zu erhalten. Mit rechtskonformem Pre-Employment Screening (PES) können Recruiting-Abteilungen dieses Vorgehen outsourcen und Bewerberdaten und -angaben so schnell und einfach anhand verschiedener Kriterien überprüfen lassen. Die professionelle Recherche kann dabei neben der Überprüfung der Bonität sowie auf Negativmerkmale auch die Verifizierung der Identität und Wohnanschrift oder die Überprüfung des höchsten Ausbildungsstands (Universitäts-/Hochschulabschluss) und der letzten Tätigkeit im direkten Kontakt mit dem letzten bzw. aktuellen Arbeitgeber beinhalten. Je nach Umfang des Checks ist eine vorherige Einwilligung des Kandidaten erforderlich, auf die ggf. auch bereits durch einen Zusatz in der Stellenausschreibung hingewiesen werden kann.

Pre-Employment-Checks nicht nur für Bewerber auf Managementebene

„Das Thema Kandidatenüberprüfungen bzw. Bewerberchecks steckt in Deutschland, Österreich und der Schweiz noch in den Kinderschuhen“, so Sven Leidel, Partner und Head of Intelligence der Privatimus GmbH. In den USA und Großbritannien sind professionelle Sicherheitschecks im Recruiting dagegen schon lange stark verbreitet. Sie werden hier nicht nur regelmäßig, sondern auch für nahezu alle Bewerbergruppen durchgeführt.

„Kampf um die besten Talente“ verschärft Notwendigkeit von Bewerberchecks

„Jede Personalabteilung hat das Ziel, gute Kandidaten einzustellen und Mitarbeiter zu beschäftigen, die sich im regelmäßigen Kontakt zu Kollegen, Vorgesetzten und Kunden vorbildlich verhalten“, so Karsten Borgmann, Geschäftsführer der CareerBuilder Germany GmbH. „Während Unternehmen bereits heute angeben, für ihre Vakanzen häufig keine geeigneten Kandidaten zu finden, dürfte sich das Problem durch die demographische Entwicklung und dem damit verbundenen „War for Talents“ noch weiter verschärfen.“ Unternehmen stehen somit häufig unter hohem Druck, schnell geeignete Kandidaten zu finden und einzustellen. Gerade in diesen Situationen ist es jedoch wichtig, keine Fehlentscheidungen zu treffen. Pre-Employment-Checks können helfen, Ungereimtheiten oder Sicherheitsrisiken bei Bewerbern aufzudecken und so eine problematische Einstellung zu vermeiden.

Näheres zur Thematik, wie beispielsweise rechtliche Aspekte, Hintergründe und Best Practices, finden Interessierte auf der Themenhomepage www.pre-employment-checks.com unseres Partners, der Privatimus GmbH.

Über die CareerBuilder Germany GmbH

CareerBuilder ist ein weltweit tätiger Anbieter von Human-Resources-Lösungen. In den USA deckt das Portfolio von CareerBuilder die Bereiche Anzeigenschaltung, Software-Lösungen und Service-Angebote für Personalsuche, Screening und Management ab. Damit ist CareerBuilder einer der wenigen Anbieter, die den gesamten Recruiting-Prozess von der Ausschreibung bis zur Einstellung abbilden können. Mehrheitseigner von CareerBuilder ist die Beteiligungsgesellschaft Apollo Global Management, LLC. CareerBuilder unterhält Niederlassungen in den USA, Kanada, Europa und Asien.

In Deutschland vereint CareerBuilder seit Oktober 2011 die Marken JobScout24, Jobs.de und CareerBuilder unter einem Dach und blickt als ehemalige JobScout24 GmbH auf langjährige Expertise im deutschen Markt zurück. Das Kerngeschäft in Deutschland konzentriert sich auf Jobs.de, die Online-Stellenbörse der CareerBuilder Germany GmbH, und Broadbean, die Lösung für zentral gesteuerte, professionelle Anzeigenverteilung.


Press Release, March 27, 2018: Privatimus´ information platform and themed homepage www.pre-employment-checks.com goes online

28.03.2018

Aim of this platform is to provide an initial insight into Pre-Employment Screening (PES). Company owners, security experts and HR managers can utilize this platform to learn about current legal and professional aspects for a legally compliant applicant review.

Privatimus, a German security consultancy specialising in strategic protection concepts and protection strategies for NGOs, family offices, asset management and their wealthy private clients as well as corporate clients, is launching a new thematic and information platform.

“The process of applicant pre-employment screening and background checks is still in its infancy in Germany, Austria and Switzerland.” Sven Leidel, Partner and Head of Intelligence at Privatimus GmbH, explains. “Statistically speaking, it is estimated by the faculty and PES experts that almost half of all applicant CVs show inconsistencies or are fabricated in some way. Background checks for candidates from non-European countries is also increasing, which can pose a real challenge especially for German SME’s with a limited international orientation and network,“ says Zeeshan Nasir, also a partner of Privatimus GmbH and Head of Operations.

“Procedures for applicant verification in Germany, Austria and Switzerland are very different from those in the USA, for example. Post-employment screenings are not feasible in accordance with the law, and certain checks are simply taboo due to strict data protection regulations and personal rights,“ adds Sven Leidel.

The new portal of Privatimus GmbH closes the information gap for non-experts as well as those responsible for Corporate Security, HR and Management who engage in pre-employment screening on an occasional or regular basis, depending on the requirements of their clients.

Answers to questions such as: What is allowed? What is not allowed? Where are the limits? How far can a pre-employment check go? How does a Best Practice look like? -and more, are provided on www.pre-employment-checks.com

About Privatimus GmbH

We are a company with integrity and extensive expertise. Since 1993, our experts have been concentrating on servicing an exclusive clientele. With our worldwide network of experts, we support our customers nationally and internationally. In this way, we ensure that the best possible support is provided across national and cultural borders and that the business interests as well as the highly personal private interests of our customers are protected.


Pressemitteilung vom 27.03.2018: Privatimus´ Informationsplattform und Themenhomepage www.pre-employment-checks.com geht online

28.03.2018

Ziel dieser Plattform ist es, einen ersten Einblick in die Thematik des Pre-Employment Screening (PES) zu geben. Firmeninhaber, Sicherheitsexperten und Personalverantwortliche finden auf dieser Plattform eine Möglichkeit, sich über die aktuellen rechtlichen und fachlichen Aspekte einer rechtskonformen Bewerberüberprüfung zu informieren.

Privatimus, eine deutsche Sicherheitsberatung spezialisiert auf strategische Schutzkonzepte und Schutzstrategien für NGO´s, Family Offices, Vermögensverwaltungen und deren vermögenden Privatkunden sowie Unternehmenskunden geht mit einer neuen Themen- und Informationsplattform an den Start.

„Das Thema Kandidatenüberprüfungen bzw. Bewerberchecks steht in Deutschland, Österreich und der Schweiz noch am Anfang und in den Kinderschuhen.“ stellt Sven Leidel, Partner und Head of Intelligence bei der Privatimus GmbH, dar.

„Es wird aus dem Fachbereich und von PES Experten geschätzt, dass statistisch gesehen fast die Hälfte aller Lebensläufe von Bewerbern Ungereimtheiten aufweisen oder irgendwie optimiert wurden. Hinzu kommt, dass zunehmend auch Bewerber aus dem nichteuropäischen Ausland vor der Festeinstellung überprüft werden sollen; dies stellt gerade für die deutschen KMU´s mit begrenzter internationaler Ausrichtung und Netzwerk eine z.T. echte Herausforderung dar.“, so Zeeshan Nasir, ebenfalls Partner der Privatimus GmbH und Head of Operations.

„Die Überprüfungsmöglichkeiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz weichen stark von den Möglichkeiten beispielsweise in den USA ab. Post-Employment Screenings sind beispielsweise bei uns rechtskonform nicht machbar und bestimmte Überprüfungen sind bei uns aufgrund strenger Datenschutzbestimmungen und Schutz der Persönlichkeitsrechte der Bewerber einfach tabu.“ ergänzt Sven Leidel.

Das neue Portal der Privatimus GmbH schließt die Informationslücke für Nichtexperten sowie auch für Verantwortliche aus den Bereichen Unternehmenssicherheit, Personal (HR) und Geschäftsführung, die sich anlassbezogen oder aufgrund von Anforderungen ihrer Auftraggeber bzw. Kunden mit dem Thema beschäftigen müssen.

Die Onlineplattform beantwortet Fragen wie beispielsweise: Was ist erlaubt? Was ist nicht erlaubt? Wo sind die Grenzen? Wie weit darf ein Pre-Employment Check gehen? Wie sieht ein Best Practice aus? In welches Abteilung ist das Thema gut aufgehoben?

Über Privatimus GmbH

Wir sind ein Unternehmen mit Integrität und weitreichender Expertise. Seit 1993 konzentrieren sich unsere Experten auf die Betreuung einer exklusiven Kundenklientel. Mit unserem weltweiten Expertennetzwerk betreuen wir unsere Kunden national und international. Wir stellen somit sicher, dass über Landes- und Kulturgrenzen hinweg eine bestmögliche Betreuung gegeben ist und die Geschäftsinteressen sowie auch die höchstpersönlichen privaten Interessen unserer Kunden geschützt sind.


Privatimus´ Personenschutz – Informationsplattform und Personenschutz – Recruiting Portal geht online

29.11.2017

Pressemitteilung vom 29.11.2017: Privatimus, eine deutsche Sicherheitsberatung spezialisiert auf strategische Schutzkonzepte und Schutzstrategien für Family Offices, vermögende Privatkunden und Unternehmenskunden geht mit Personenschutz.Pro, einer neuen Personenschutz – Informationsplattform und Personenschutz Recruiting – Portal, an den Start.

„Wir wollen mit dieser neuen Plattform Privatkunden, Laien und Nichtexperten einen ersten Einblick in die Thematik des profes-sionellen Personenschutzes geben, ohne Fachchinesisch und ohne stereotypische Merkmale zu bedienen wie beispielsweise muskelbepackte Personen mit Sonnenbrille, Knopf im Ohr und mit ultrakurzem Haarschnitt.“ sagt Sven Leidel, Partner der Privatimus und zuständig für den Bereich „Executive Protection Intelligence“.

„Unser Bestreben ist es, den zahlreichen höchstprofessionellen Kollegen und Kolleginnen zukünftig eine Anlaufstelle zu geben und die Tätigkeit eines Personenschützers in das richtige Licht zu rücken.“ ergänzt Zeeshan Nasir, Partner der Privatimus und zuständig für den Bereich des operativen Personenschutzes. „Des Weiteren werden wir versuchen mit der Sprache eines Nichtexperten das Thema zu erklären und Unterschiede zwischen einem Bodyguard, einem Personenschützer und einem Begleitschützer verständlich aufzuzeigen.“

„Jede Form des persönlichen Schutzes hat selbstverständlich seine Daseinsberechti-gung. Es besteht allerdings ein großer Unterschied zwischen einem Begleitschutz (ver-einzelt auch Belästigungsschutz genannt) für sogenannte VIP´s & Prominente bzw. Stars & Sternchen und einem anlassbezogenen oder ganzheitlichen professionellen privaten oder geschäftlichen Personenschutz für vermögende Personen und Familien, sowie für Geschäftsführer, Vorstände und Firmeninhaber.“ so Sven Leidel ergänzend.

Das neue Portal Personenschutz.Pro schließt die Informationslücke für Nichtexperten, in einer leicht verständlichen Sprache. Zusätzlich stehen die Personenschutzexperten der Privatimus ihren Privat- und Unternehmenskunden auch für die vertrauliche Rekru-tierung von Personenschützern für die Festanstellung beim Kunden zur Verfügung.

Über Privatimus GmbH

Wir sind ein Unternehmen mit Integrität und weitreichender Expertise. Seit 1993 konzentrieren sich unsere Experten auf die Betreuung eines exklusiven Personenkreises, der aufgrund von beruflichen oder privaten Aktivitäten, einer besonderen Vermö-genssituation oder Familienhistorie eine entsprechende Aufmerksamkeit in der Öffent-lichkeit genießt und dadurch erhöhten Risiken und Gefahren ausgesetzt ist.

Mit unserem weltweiten Expertennetzwerk betreuen wir unsere Kunden national und international. Wir stellen somit sicher, dass über Landes- und Kulturgrenzen hinweg eine bestmögliche Betreuung gegeben ist und die persönlichen Interessen unserer Kunden geschützt sind.

Executive Protection concepts and strategies across cultures and time zones.

Besuchen Sie unsere neue Seite: www.personenschutz.pro


Personenschützer/in gesucht (m/w)

23.11.2017

Zum perspektivischen Aufbau bzw. Ausbau eines Personenschutzkommandos bei einem deutschen Privatkunden suchen wir erfahrene Personenschutzexperten (m/w) mit mindestens 10 Jahren Einsatzerfahrung bei einer Unternehmerfamilie im privaten Umfeld. Diese neu zu schaffenden Funktionen konzentrieren sich primär auf operative Sicherheits- und Schutzmaßnahmen für eine Industriellenfamilie mit Sitz in Deutschland. Die Einstellung erfolgt über den Sicherheitsdienstleister des Familienkunden.

Gewünschte Qualifikationen und Erfahrungen:

• Einsatz- und Führungserfahrung aus dem behördlichen Umfeld (Militär, Polizei); vorzugsweise aus einer Spezialverwendung, sowie auch i.V.m. dem SEK, MEK, BKA, GSG9, KSK, BFE+, Feldjägerdienst und Ähnlichem.
• Personenschutzerfahrung von mindestens 10 Jahren in einer vergleichbaren Funktion und Verwendung bei einem Privatkunden.
• Exzellente analytische, sowie interkulturelle und kommunikative Fähigkeiten. Professionelles und sicheres Auftreten.
• Grundkenntnisse im Travel Risk Management, Electronic Counter Measures und Kidnap & Ransom Response and Prevention.
• Umfassende nationale und international Erfahrung im Rahmen der Vorsorge zur Vermeidung von Security Incidents, der Durchführung von Risk & Security Assessments sowie bei der Koordination und Durchführung von operativen Personenschutzmaßnahmen.
• Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen als Schutzpersonen.
• Risiko- und Krisenmanagementerfahrung; sowohl in der Prävention als auch Response.
• Keine Reisebeschränkungen aufgrund vorheriger Verwendungen.
• Verfügbarkeit bzw. frühestmöglicher Beginn: t.b.d.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen und in der vorgenannten Stellenbeschreibung wiederfinden, so freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme per Email an PS@PERSONENSCHUTZ.PRO

Bitte übersenden Sie uns Ihren aussagekräftigen Lebenslauf, inklusive Gehaltsvorstellung (Bruttojahresgehalt), Angaben zum frühestmöglichen Eintrittstermin, sowie (Arbeits- / Aus- / Fortbildungs-) Zeugnisse und Referenzen.

ANMERKUNG: Die Positionen sollen in Festanstellung besetzt werden; wir bitten daher selbständige Fachkollegen davon abzusehen, ihre freiberuflichen Dienste (Freelancer) bzw. ihre „Dienste auf Rechnung“ anzubieten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!